Volleyball: Wie ergeht es denn der Mixed-Mannschaft in der Punkterunde?

Die Mannschaft konnte sich von Spiel zu Spiel steigern, auch wenn das im Ergebnis nicht immer ersichtlich ist. Beim Punktesammeln und Gewinnen hat sie noch ein klein wenig Nachholbedarf. Schön ist zu sehen, dass die Spieler*innen allmählich zu einer Mannschaft zusammen finden.
Hier die Spielergebnisse: PSV Sonthofen-TVE 3:0, TVE-PSV Sonthofen 0:3, FC Westerheim-TVE 3:1, SG Buchenberg/Kimratshofen-TVE 3:2, TSV Buxheim-TVE 3:0.
Das nächste Spiel, am 5.3., ist ein Heimspiel gegen den TSV Buxheim.

Volleyball: Wie geht es den Herren in der Punkterunde?

Ja, das erste Jahr in der C-Klasse darf unter der Rubrik Erfahrungen sammeln, Schwächen im Spiel erkennen, Nervenstärke zeigen, es den Gegnern nicht leicht machen und Spaß am Spiel haben, verbucht werden. Die Herrenmannschaft zeigt viel Einsatz und Kampfgeist. Eins ist gewiss, sie, unser Basketballkorb in der Halle und unsere Zuschauer, lehren so mancher Mannschaft das fürchten.
Hier nun die Spielergebnisse: SG Christazhofen-TVE 0:3, TVE-TV Lindenberg I 1:3, TSV Buchenberg-TVE 3:2, TSV Sonthofen-TVE 2:3!
Wie die Spielergebnisse zeigen, wurden manche Spiele erst im 5. Satz knapp verloren! Es macht immer wieder Freude, der Mannschaft zuzuschauen!
Das nächste Spiel findet am 13.02. in Röthenbach statt.

Sportabzeichenübergabe

Am vergangenen Freitag konnte Roland Frehner in Vertretung des erkrankten Manfred Münsch (Sportabzeichenbeauftragter) im Akut in Erkheim knapp 60 Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze vergeben. Zum ersten mal wurde dies gemeinsam mit allen erfolgreichen Sportlern durchgeführt. Auch Bürgermeister Seeberger ließ es sich nicht nehmen den Sportlern zu gratulieren. Gleichzeitig betonte dieser, dass er die Anforderungen des Abzeichens wohl nicht schaffen würde. Weiterlesen

Volleyball: Traditionelles Schleifchenturnier 2020

23 Spielerinnen und Spieler kämpften am 05.01.2020 um den Sieg und natürlich um die begehrten Preise. Alle kämpften energisch um jeden Punkt, dem Gegner wurde kein Punkt geschenkt. Da die Mannschaften vor jedem Spiel neu ausgelost wurden, waren immer neue Konstellationen am Start. Die Herausforderung war groß und der Spaß noch größer. Versorgt mit Kaffee, Kuchen und Plätzchen – aus dem letzten Jahr – die konnten z.B. mit Bier hinunter gespült werden – wurden insgesamt neun echt anstrengende Runden ausgespielt.

Zum Schluss sicherte sich unser Manni Biechele den ersten Platz, gefolgt von Andre auf Platz zwei und Benni auf Platz drei – nach Rückenproblemen in der letzten Zeit noch in der Regenerationsphase.

Einen Wermutstropfen gab es auch: Nach vielen Jahren ohne Verletzung war es heuer wieder mal soweit. Kathleen hatte sich das Knie verdreht. Anfänglich sah es nach Kreuzbandriss aus. Ihr Leibfahrer Steffen hat sie gleich ins Krankenhaus gefahren. Wir freuen uns mit Ihr, dass es “nur” eine Zerrung war. Ein paar Tage Ruhe, dann geht´s wieder auf´s Spielfeld….

….

 

1 2 3 5