2014-05-11: TVE I gegen FC Wiggensbach I 1:1

Durch ein 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den FC Wiggensbach sicherte sich der TV Erkheim vor 200 Zuschauern den Verbleib in der Bezirksliga.

In einer ausgeglichenen Partie standen sich bei böigem Wind zwei Mannschaften gegenüber, denen man anmerkte, dass die Saison sich ihrem Ende nähert. Es gab in der ersten Hälfte zwar einige Torchancen auf beiden Seiten, aber nur Christian Neß brachte den Ball in der 40. Spielminute über die Torlinie. Kurz nach der Pause hätte Jürgen Petrich für die Vorentscheidung sorgen können, doch sein Schuss ging nach einem Rückpass von Spielertrainer Ralf Merk aus sechs Metern über das Tor. Dem eingewechselten Thomas Ried gelang der 1:1-Ausgleich (74. Min.), dem eine Unkonzentriertheit in der Erkheimer Abwehr, die auf Abseits zu spielen versuchte, vorausging. Fünf Minuten später scheiterte Christian Neß allein vor dem Gästetorhüter Francesco Marinaro, und so blieb es bis zum Schluss beim insgesamt gerechten Unentschieden.

Schiedsrichter: Sebastian Eder (Wechingen).

TV Erkheim: Ma. Schöffel, Hebel, Rehm, Christa, B. Huith, Huber, Merk (70. Vetter), Vogel (86. Becker), J. Petrich, C. Neß, Schütz.

FC Wiggensbach: Marinaro, Kieninger, Neugebauer, Haushammer (60. T. Ried), Rauh, Greiter, Herzig, Fleschutz (46. Maidel), Behr, Haggenmüller, L. Ried,

Tore: 1:0 C. Neß (40.), 1:1 T. Ried (74.).

Zuschauer: 200.