Rekordfestival beim Allgäu Meeting in Leutkirch

Tolle Einzel -und Staffelleistungen und insgesamt 9 Siege gab es beim Allgäu Meeting in Leutkirch zu bejubeln. Bei strahlendem Sonnenschein und schon sommerlichen Temperaturen wurde den Aktiven und Betreuern einiges abverlangt. Umso höher sind die teilweise hervorragenden Einzelleistungen zu bewerten.

Mit knapp 25 Schülern waren wir in Leutkirch am Start und konnten nicht weniger als 4 Staffeln stellen. Alle waren am Abend müde aber glücklich dabeigewesen zu sein.

Beide Mädchenstaffeln konnten die bestehenden Vereinsrekorde unterbieten.

Die U10 Staffel Mit Lea Hoffmann, Paulina Kirchmayer, Linda Glöckler und Laura Göser lief 33,44 Sekunden

und die W11 Staffel mit Sarah Kirchmayer, Samira Specht, Antonia Wölfle und Franziska Ettmüller blieb mit 33,23 Sekunden um 1,6 Sekunden unter dem Rekord vom Vorjahr.
Die Bubenstaffel der M 11 Noah Heel, Noah Schwarz, Jonas Schwarz und David Frommelt blieb in 33,29 Sekunden nur um 19 Hundertstel über dem Uraltrekord aus dem Jahre 1988.

Die jüngeren M10 Buben liefen 37,12 Sekunden in der Besetzung Dominik Weiner, Moritz Gröner, Jannes Emmerz und Levin Rampp.

Im Sprint bei den Buben M09 belegte Noah Heel mit 9,15 sec. den vierten Platz knapp gefolgt von Levin Rampp in 9,23 sec.

Über 800 Meter gab es einen Paukenschlag durch Noah Heel. Er gewann den Lauf der Buben 09 mit neuem Vereinsrekord und der zweitbesten je im Allgäu von einem Kind bis 10 Jahre gelaufenen Zeit von 2.54,69 min.

Beim Weitsprung belegte Noah mit 3,34 Meter den dritten Platz. Levin Rampp verbessert sich auf 3,23 Meter und Valentin Prescher sprang 2,67 Meter.

Beim Ballwurf gelang Frederik Prescher mit 26 Metern der beste Wurf bei den Buben 09 und Platz 3.

Noah Heel belegte mit neuer Bestleistung 25,50 m Platz 4 und Levin Rampp steigerte sich auf 24,50 m und Platz 6

Bei den ganz kurzen M08 verbesserte sich Phil Gröner auf 10,54 Sekunden über 50 Meter und beim Weitsprung auf 2,18 Meter. Beim Ballwurf gelangen ihm 11,00 Meter.

Lea Hoffmann siegte über 50 Meter mit neuer Bestzeit von 8,71 Sekunden. Auf Platz 5 Paulina Kirchmayer mit 9,22 Sekunden. Über 800 Meter schaffte Paulina  tolle 3.29,31 Minuten und rangiert nun in der Bestenliste auf Platz 3.

Beim Weitsprung gab es durch Lea Hoffmann mit 3,57 Meter und Platz 2 bei den Mädchen 09 einen neuen Vereinsrekord. 7 Zentimeter mehr als Linda Glöckler aus dem Vorjahr.

Paulina Kirchmayer verbesserte sich um fast 30 Zentimeter auf 3 Meter genau und Platz 8.

Ebenfalls Platz 2 für Lea Hoffman beim Ballwurf. Sie beförderte den 80 g Ball auf 23,50 Meter. Paulina Kirchmayer warf genau 15 Meter.

Bei den Buben 10 verbesserte sich Moritz Gröner bei seinem dritten Platz auf 8,85 Sekunden, dicht gefolgt von Jonas Schwarz in 8,91 Sekunden und Noah Schwarz in 8,95 Sekunden. Dominik Weiner verbesserte sich auf 9,82 Sekunden.

Über 800 Meter gab es durch Jonas Schwarz in 3.01 Minuten und Noah Schwarz in 3.03 Minuten den zweiten und dritten Platz zu feiern.

Beides ganz tolle Zeiten und ganz oben in der Bestenliste.

Moritz Gröner steigerte sich auf sehr gute 3.38 Minuten.

Beim Weitsprung war wieder Jonas Schwarz auf dem 2. Platz mit 3.45 Meter vor seinem Zwillingsbruder Noah mit 3,36 Meter. Moritz Gröner landete bei 2,88 Meter und Dominik Weiner bei 2,84 Meter.

Beim Schlagball konnten sich auch beide verbessern. Jonas auf 28,50 Meter und Noah auf 26,50 Meter. Dominik Weiner warf den Ball auf gute 21 Meter und Moritz Gröner kam auf 17,50 Meter. Jannes Emmerz warf 13,50 Meter.

David Frommelt startete bei den Buben 11. Er wurde über 50 Meter in 8,61 Sekunden 9.

Valentin Prescher belegte mit 9,22 Seekunden den 15. Platz.

Bei seinem Sieg über 800 Meter steigerte sich David um 5 Sekunden auf 2.49,55 Minuten.

Philipp Kösel lief gute 3.31 Minuten und konnte sich damit auch noch in der Bestenliste platzieren.

Beim Hochsprung reichte es mit 1,16 Meter für David zum 3.Platz.

Valentin Prescher sprang gute 1,10 Meter und zeigt dass er immer besser wird.

 

 

Beim Weitsprung und dem 4.Platz steigerte sich David auf 3,99 Meter. Valentin Prescher sprang gute 3,29 Meter.

Bei seinem Sieg über 800 Meter bei den Buben 13 benötigte Jakob Frommelt 2.42,96 Minuten. Beim Hochsprung schafft er mit Platz 3 immerhin 1,20 Meter.

Beim Ballwurf (200 gr.) läuft es immer besser. Diesmal schaffte Jakob bei seinem 3.Platz schon 30 Meter.

Linda Glöckler startete zum ersten mal bei den Mädchen W10.

Über die 50 Meter wurde sie tolle zweite mit der neuen Bestzeit von 8,48 Sekunden. Damit Platz zwei in der ewigen Bestenliste, und die Saison hat ja erst begonnen.

 

Über 800 Meter gab es eine Verbesserung um knapp 18 Sekunden auf 3.16 Minuten und Platz 5. Beim Weitsprung wird Linda immer besser. Beim souveränen Sieg steigerte sie sich auf tolle 3,67 Meter. Damit fehlen jetzt nur noch 21 cm zum nächsten Vereinsrekord.

Laura Göser sprang bei ihrem ersten Wettkampf 3,19 Meter. Über 50 Meter lief Laura gute 9,23 Sekunden.Beim Ballwurf schaffte Linda erneut eine Spitzenweite mit 25,50 Meter. Damit siegte sie auch bei diesem Wettbewerb.

Damit auch hier Platz 2 in der Bestenliste und nur noch 6 Meter zu Platz 1 und Uraltrekord von Sandra Ziesel aus 1983.

Laura Göser schaffte 13 Meter.

Bei den Mädchen 11 wurde Franziska Ettmüller mit 8,96 Sekunden über 50 Meter insgesamt 15. Sarah Kirchmayer lief 9,06 Sekunden und Talitha Specht 9,15 Sekunden.

Angie Ullrich lief bei ihrem ersten Start 9,95 Sekunden.

Antonia Wölfle verbesserte sich bei ihrem Sieg über 800 Meter auf sehr gute 2.57 Minuten.

Sarah Kirchmayer lief ganz starke 3.12,10 Minuten und wurde damit 4.

Einen tollen Wettkampf mit klasse Sprüngen machte Antonia beim Hochsprung. Am Ende siegte sie mit der tollen neuen Besthöhe von 1,25 Meter. Antonia hat Spaß am Hochsprung gefunden und da ist noch sehr viel positives von ihr zu erwarten.

Tolle Leistung auch durch Samira Specht und Platz 3 in der Bestenliste mit 1,16 Meter und beim Wettkampf landete sie auf dem tollen 5.Platz.

Auch Franziska Ettmüller mit 1,05 Meter und Angie Ullrich mit 1,00 Meter blieben über 1 Meter. Insgesamt tolle Hochsprung Leistungen.

Den nächsten Paukenschlag gab es beim Weitsprung. Mit einer Verbesserung um 41 Zentimeter auf glatte 4 Meter und Platz 5 / Bestenliste Platz 2 für Antonia Wölfle. Der Vereinsrekord mit 4,13 Meter aus dem Jahre 1982 ist in greifbarer Nähe. Vielleicht fällt er schon in Wiggensbach aufgrund der Trainingsleistungen.

Auch Franziska Ettmüller steigerte sich auf die neue Bestweite von 3,42 Meter.

Samira Specht sprang gute 3,14 Meter und Angie Ullrich 2,54 Meter.

Mit 29 Meter beim Schlagballwurf gab es auch hier für Antonia eine Steigerung um 4 Meter und ebenfalls Platz 2 der ewigen Bestenliste. Am Ende Platz 5.

Angie Ullrich warf gute 17 Meter. Samira Specht 14 Meter und Sarah Kirchmayer 12,50 Meter.

Fazit des ersten Stadion Wettkampfs. Wir haben tolle Kinder und es macht Spaß mit dieser homogenen Truppe zu Arbeiten und auf Wettkämpfe zu gehen.