2018-04-28: TSV Neusäß I gegen TVE I 1:1

Mit einem glücklichen 1:1 (0:0)-Unentschieden kehrte der TV Erkheim vom Tabellenletzten TSV Neusäß zurück. Der Treffer zum Ausgleich gelang erst in der Nachspielzeit.

Mit dem Auftreten seiner Mannschaft in dieser Begegnung war TVE-Trainer Markus Grützner überhaupt nicht zufrieden. Das im Training Einstudierte sei im Spiel nicht umgesetzt worden. So eröffnete sich für die Gastgeber nach zehn Minuten die erste Tormöglichkeit. In der 26. Minute parierte der Neusässer Torhüter einen Schuss von Maximilian Reichenberger. Eine Doppelchance gab es für die Gäste Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, als zunächst Christian Neß in aussichtsreicher Position einen Abwehrspieler anschoss und Raphael Honold im Nachsetzen am Torwart scheiterte.

In der zweiten Hälfte verfehlte Reichenberger knapp das Neusässer Tor (68.), doch im Gegenzug musste Erkheims Torwart Stetter sein ganzes Können aufbieten. Für die 1:0-Führung der Gastgeber sorgte schließlich der kurz zuvor eingewechselte Andreas Kastenhuber, der einen Freistoß per Kopf ins lange Eck verlängerte (72.). Der glückliche 1:1-Ausgleich für den TVE gelang Benjamin Huith mit einem Kopfball in der Nachspielzeit (90 + 2).