2018-05-09: Kissinger SC I gegen TVE I 4:0

Eine deutliche 0:4 (0:3)-Niederlage kassierte der TV Erkheim beim Kissinger SC. Der Tabellenzweite trat allerdings aufgrund von Verletzungen und Krankheit ohne fünf etatmäßige Stammspieler an.

In den Anfangsminuten „plätscherte“ die Partie so dahin, jede Mannschaft war eher nur auf Torsicherung bedacht und tat wenig für den Angriff. In der 17. Minute setzten die Hausherren jedoch durch einen Pfostenschuss von Pascal Mader das erste Zeichen. Als Julian Büchler vor dem Erkheimer Strafraum nicht energisch genug attackiert wurde, gelang ihm mit einem platzierten Schuss der Kissinger Führungstreffer (29.). Kurz darauf fiel das 2:0 durch ein Eigentor von Matthias Vogel, der in eine Flanke hineinrutschte und den Ball unglücklich ins eigene Tor beförderte (36.). Vier Minuten später war Erkheims Abwehr bei einem schnell ausgeführten Freistoß nicht im Bilde und Angelo Cena erhöhte auf 3:0. In der zweiten Halbzeit traten die Gäste etwas energischer auf. Einen schönen Schuss von Christian Neß lenkte der KSC-Torhüter über die Latte. Doch nach einem schnellen Kissinger Gegenstoß erzielte Markus Schuller den 4:0-Endstand (52.).