TVE I gegen SV Türkgücü Königsbrunn I 2:0

 

Mit einer in allen Mannschaftsteilen überzeugenden Leistung besiegte der TV Erkheim vor 220 Zuschauern den SV Türkgücü Königsbrunn völlig verdient mit 2:0 (1:0).

Zwar hatten die Gäste durch Halim Bal die erste Möglichkeit im Spiel (6.), doch nach einem schönen Querpass von Maximilian Reichenberger brachte Stefan Oswald die Erkheimer in Führung (14.). In der schnellen, abwechslungsreichen und spielerisch guten Begegnung ergaben sich anschließend auf beiden Seiten weitere gute Tormöglichkeiten. Kurz nach Wiederanpfiff zeigte Fabian Krogler viel Übersicht, legte den Ball im Strafraum quer und Maximilian Reichenberger brauchte zum 2:0 für den TVE nur noch einzuschieben (51.). Danach versäumten es die Hausherren gegen die nie aufsteckenden, aber im Angriff zu wenig durchschlagskräftigen Königsbrunner bei ihren teilweise hervorragend herausgespielten Kontern den Sack vorzeitig zuzumachen. So vergaben Reichenberger allein vor dem Tor (68.), Daniel Oswald mit einer Doppelchance (83.) und Raphael Honold, dessen zu schwacher Abschluss noch kurz vor Überschreiten der Linie von einem Abwehrspieler geklärt wurde (88.).