Tischtennis: TVE verliert gegen TTF Günztal mit 9:3!

Trotz dieser Niederlage in Unterzahl, können wir auf einem guten 3. Tabellenplatz überwintern. Da sich unser mittleres Paarkreuz (Peter Martin, Hans Hölze) schon vorzeitig in die Weihnachtspause verabschiedet hatten, traten wir mit fünf Mann den Weg nach Rettenbach an. Das Team TTF (Tischtennis-Freunde?) Günztal hat sich durch die Fusion aus Markt Rettenbach und Frechenrieden gebildet, und ist unter diesem Namen erstmalig als Spielgemeinschaft angetreten. Sie belegen aktuell den zweiten Tabellenplatz und so rechneten wir mit einer schnellen und schmerzlosen Niederlage. Doch so ganz wollte man sich dann auch nicht aufgeben und lieferte den Schwarz/Roten-Hybrid-Günztalern doch noch ein paar spannende Matches.

Da wir spielerisch unterlegen waren, hätten wir noch auf den Joker mit der WO (Wettspielordnung) setzen können. Dort steht nämlich, dass eine Mannschaft in einheitlicher Spielkleidung auflaufen muss.

Hier der Auszug aus der WO …

Wobei man sich diese Herren eher nicht im “Röckchen” oder “Body” vorstellen mag 😉

Und da die Neu-Günztaler in Rot-Schwarz-Blauem Farbmix aufliefen, weil sie noch keine Günztal-Trikots haben, hätte man sie schon vor das europäische Sportgericht zerren können. Aber sowas würden wir ja nie tun – als sympathischste Mannschaft des Unterallgäus.

Dank unseres Food-Managers Harry, konnten wir auch den kulinarischen Worst-Case gerade noch verhindern (” .. in Rettenbach gibt´s um die Uhrzeit nix zu essen...”) und landeten nach telefonischer Vorbestellung im Mohren in Ottobeuren, wo uns die freundliche Wirtin ( “woisch, dia isch vom Hasabäck“) noch großherzig bekochte.

Ja, liebe Frechenrieder, die ihr nach Rettenbach migriert seid: Sportlich und hallentechnisch mag´s ja ein Aufstieg sein, aber euer gemütliches Vereinsheim, samt seinem rustikalen Interieur mit dem einzigartigen Kalender der “Allgäuer Herdebuchgesellschaft” und den kulinarischen Highlights, werden wir schon vermissen. Deshalb hier noch mal ein paar Bilder zur Erinnerung aus unserem Archiv.