Sabrina Hafner mit 2 neuen Bestleistungen beim Meeting in Regensburg

Bei ihrem ersten Auftritt auf großer Bühne beim Sparkassen Gala Meeting in Regensburg gab es für die Erkheimer Leichtathletik Hoffnung Sabrina Hafner erneut 2 Bestleistungen und Vereinsrekorde zu feiern.

Bei diesem Meeting gehen Sportler aus Österreich, Slowenien, Tschechien und Italien sowie die Deutschen Top Athleten aller Altersklassen an den Start. Eine “kleine” Deutsche Meisterschaft.

Los gings über die 200 Meter. Diese musste Sabrina am Samstag nachmittag auf der ungeliebten Bahn 1 absolvieren. Trotzdem ließ sie sich nicht beirren und beeindruckte mit einem phantastischen Lauf und dem Sieg in ihrem Rennen mit der neuen persönlichen Bestzeit von 26.35 Sekunden. Damit fehlen nur noch knapp 5 Zehntel zur DM Norm und zur Kadernominierung. Diese Zeit ist extrem hoch zu bewerten, zumal bereits die 26.80 Sekunden bei den Schwäbischen Meisterschaften super waren.Anschließend musste sie gleich rüber zur Weitsprungentscheidung der WU18. Dieser Wettbewerb fand direkt vor den Zuschauern der Haupttribüne statt. Mit Übertragung auf einer Videowall und alles was zu einem großen Sportevent dazugehört. Sabrina begann verhalten, steigerte sich dann aber schnell auf die neue Bestweite von 5.15 Meter. Im vierten gelang ihr dann der neue persönliche Rekord mit 5.28 Meter. Damit führte sie eine zeitlang das Feld an. Am Ende fehlten gerade 6 Zentimeter auf Platz 1. Mit diesen Leistungen ist Sabrina auch am Samstag bei den Bayerischen Meisterschaften in Augsburg nicht chancenlos.

3. Durchgang mit der Bestweite 5.28 Meter

Mit diesen tollen Eindrücken vom 1. Tag ging es dann am Sonntag bei der SparkassenGala mit den 100 Metern weiter. Hier erwischte Sabrina einen etwas schwächeren Lauf, den sie auch souverän gewann in der tollen Zeit von 12.92 Sekunden. 1 Hundertstel nur über ihrem persönlichen Rekord. Nicht ganz zufrieden, in ihrer höchst professionellen Art hat sie sich für die Bayerischen bereits neue Ziele gesteckt.

 Höhepunkt an diesem Sonntag waren nicht nur die vielen tollen Sportmomente auch mit den 100 Meter Rennen der Männer und Frauen und der Deutschen Top Elite sowie die Staffeln der Deutschen 4 x 100 Meter Nationalmannschaft. Sabrina durfte auch noch Julian Reus den schnellsten Mann des Allgäus kennenlernen.

Nach dem Motto: Schnellste Frau des Allgäus trifft schnellsten Mann Deutschlands

Eine weitere Motivation für Sabrina in ihrer noch jungen Laufbahn.

Hier zusammengefasst nochmal die Ereignisse der beiden Tage

Hier geht,s zur offiziellen Homepage der Veranstaltung

http://www.sparkassen-gala.de/