2019-07-26: TVE I gegen TV Bad Grönenbach I 2:1

In einem trotz hoher Temperaturen bis zum Schluss spannenden und schnellen Eröffnungsspiel der neuen Bezirksligasaison drehte der Gastgeber nach einem 0:1 zur Pause das Spiel in der zweiten Hälfte. Das Siegtor für Erkheim vor über 400 Zuschauern fiel in der 90. Minute durch Bastian Scheel. Die Gäste begannen aggressiv, die erste Torchance vergab allerdings Stefan Oswald für den TVE (12.). Besser machte es Florian Henkel, der zwei Erkheimer Verteidiger ausspielte und von der Strafraumgrenze den Grönenbacher Führungstreffer erzielte (37.). In einer abwechslungsreichen zweiten Halbzeit ergaben sich viele Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Erfolgreich war zunächst aber nur Valentin Wiest mit einem Freistoß aus 20 Metern über die Mauer ins Torkreuz zum 1:1-Ausgleich (69.). In der 81. Minute hätte Denis Wassermann für Grönenbach alles klarmachen können, doch verfehlte er das leere Tor, nachdem er Torwart Stetter umkurvt hatte. Die Entscheidung zugunsten des TVE brachte ein schöner Distanzschuss aus mehr als 25 Metern über den etwas zu weit vor seinem Tor stehenden Milos Elias. Der Erkheimer Stefan Oswald wurde in der 93. Minute mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Für das Auftaktspiel stellten die TVE-Verantwortlichen ein kleines Rahmenprogramm zusammen. So unterhielt die Musikkapelle Markt Erkheim vor der Begegnung die Zuschauer mit schwungvollen Märschen. In der Halbzeitpause stellte Heiko Pohl das Saisonziel, den Meistertipp und Besonderheiten der 16 Mannschaften vor. Hierzu liefen Nachwuchsspieler mit Schildern auf das Spielfeld, auf denen die jeweiligen Vereinslogos abgebildet waren. Unter den Gästen befanden sich Spielgruppenleiter Rainer Zeiser, Schiedsrichterobmann Klaus Theil der Schiedsrichtergruppe Memmingen und Schiedsrichterobmann a. D. Remigius Jaut.