Fußball A-Jugend: Kapitän Illing sichert knappen Ottobeurer Derby-Sieg

Beste Werbung für den Junioren-Fußball betrieben die Fußball-A-Junioren der SG Ottobeuren (SGO) und der SpVgg Kaufbeuren beim Allgäuer Derby in der Bezirksoberliga. In einem temporeichen, spannenden und fairen Spiel siegten die Gastgeber 3:2 (2:2).

 

Die erste gute Gelegenheit hatte SGO-Angreifer David Endriß, den ersten Treffer erzielten jedoch die starken Gäste – Andreas Weideneder traf per Distanzschuss. Thomas Anton glich drei Minuten später nach Freistoßvorlage von Nico Zettler per Kopf aus. Die Gäste legten nach und gingen durch Noah Picierro (23. Minute) erneut in Front. Acht Minuten später erzielte Florian Merk mit einem trockenen Schuss den Ausgleich. Kurz vor dem Seitenwechsel rettete die Latte für Ottobeuren.

 

Kurz nach der Pause scheiterten Endriß und Luca Denkinger knapp. In der 65. Spielminute brachte Kapitän Cornelius Illing die „Schwarz-Gelben“ auf Vorlage von Denkinger 3:2 in Führung. Danach musste die Ottobeurer Abwehr um den erneut sehr leistungsstarken Matthias Wörz brenzlige Situationen überstehen: Drei Minuten vor Schluss rettete SGO-Keeper Kilian Imhof, kurz vor dem Schlusspfiff des sehr guten Schiedsrichters Nicolai Weimer erneut die Torlatte.

 

(SG) TSV Ottobeuren: Kilian Imhof, Luca Witt, David Hoffmann, Cornelius Illing, Matthias Wörz, Nico Zettler, Thomas Anton, Luca Denkinger, David Endriß, Noel Braun, Florian Merk, Marco Reinhardt, Maxime Honold, Jakob Blank, Felix Gold.