2020-09-20: TVE I gegen BSK Olympia Neugablonz (Vorbericht)

Nach der sechsmonatigen Punktspiel-Zwangspause wegen der Corona-Pandemie startet der TV Erkheim am Sonntag ab 15 Uhr in der Spitzenbegegnung gegen den BSK Olympia Neugablonz in die Nachholpunktspielrunde. Die Schmuckstädter liegen mit 37 Punkten einen Zähler vor dem TVE auf dem dritten Tabellenplatz, allerdings haben die Erkheimer ein Spiel weniger.

Die Mannschaft freue sich, dass es nach der langen Vorbereitung endlich wieder losgehe, so Christian Neß, der am Dienstagabend das Training für den verhinderten Andreas Köstner leitete. Um die Chance auf den zweiten Tabellenplatz zu wahren, müsse das Spiel gewonnen werden. In den Vorbereitungsspielen sei man gerade gegen höherklassige Mannschaften sehr motiviert gewesen und habe eine gute spielerische Leistung abgegeben, so Neß. Verletzungsbedingt fehlt Karl Michl, Raphael Honold und Bastian Scheel sind im Urlaub.

Laut Abteilungsleiter Maximilian Seitz setze der TVE viele Hebel in Bewegung, um das Hygienekonzept einzuhalten. Viele Helfer kümmern sich um Aushänge, Absperrungen, den ordnungsgemäßen Kioskverkauf und wie die Maximalzuschauerzahl von 200 Personen gehalten werden könne, da das Sportgelände nicht gänzlich abzusperren ist.