2020-09-20: TVE I gegen BSK Olympia Neugablonz 2:3 (0:0)

Die Erkheimer kontrollierten in der ersten Halbzeit einer recht temporeichen Begegnung Ball und Gegner, ohne aber vor dem Tor der Gäste wirklich gefährlich zu werden. Oft wurde noch einmal zu ungenau abgespielt oder der rechtzeitige und kraftvolle Torabschluss versäumt. Mit ihrer ersten Tormöglichkeit gelang den Neugablonzern zu Beginn der zweiten Hälfte (49.) durch Drazen Jelic nach einer Flanke von Benjamin Maier der Führungstreffer. Kurz nach einem Freistoß des Erkheimers Valentin Wiest an den langen Pfosten schloss Michael Uhrmann einen Konter zum 2:0 ab (52.). In der 59. Minute verkürzte Fabian Krogler mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel auf 1:2. Stefan Oswald gelang dann mit einem satten Volleyschuss aus 20 Metern der 2:2-Ausgleich (65.). Nur zwei Minuten später stand Dorijan Ozvald nach einem Eckball völlig frei am Fünfmeterraum und köpfte zum 3:2-Endstand für die Schmuckstädter ein. Die Erkheimer drückten zwar vehement auf den Ausgleich, doch scheiterten sie immer wieder an der vielbeinigen Abwehr und am Torwart des Gegners.