2020-10-04: TVE I gegen TSV Friedberg 4:0 (2:0)

Obwohl der TVE nicht in allen Phasen des Spiels überzeugen konnte, besiegte er den TSV Friedberg nach Toren deutlich. Erkheim ging durch Valentin Wiest früh in Führung (8.), versäumte es aber in der Folge trotz guter Möglichkeiten nachzulegen. Als Stefan Oswald in der 24. Minute elfmeterreif gefoult wurde, blieb zum Erstaunen der 200 Zuschauer der Pfiff aus. So dauerte es bis zur 39. Minute, ehe erneut Valentin Wiest nach einem von Fabian Krogler schön in den Lauf gespielten Ball zum 2:0 erhöhte (39.). Nach dem Wiederanpfiff drängten die Gäste auf den Anschlusstreffer und Erkheim fiel es lange Zeit schwer, sich aus der Umklammerung zu befreien. Viele schnelle Ballverluste und ein ungenaues Abspiel trugen dazu bei. Einige Male verfehlten die Friedberger das Erkheimer Gehäuse nur knapp. Erst nach dem vorentscheidenden 3:0 durch einen platzierten Schuss Fabian Krogler bekamen die Gastgeber wieder Oberwasser und erspielten sich weitere klare Tormöglichkeiten, wobei sie öfters am guten Gästetorhüter Markus Zimmermann scheiterten. Den Schlusspunkt setzte Thomas Petrich mit dem 4:0 in der Nachspielzeit (90 + 3).