2020-10-11: TVE I gegen FC Heimertingen 0:1 (0:0)

Durch eine 0:1-Niederlage verpasste der TV Erkheim in einem intensiv geführten und bis zum Schluss spannenden Unterallgäu-Derby gegen Heimertingen den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Der entscheidende Treffer fiel in der letzten Minute der Nachspielzeit durch Mike Schlander (93.). Gegen die aggressiv anlaufenden und die Räume eng machenden Gäste fand der TVE nur schwer ins Spiel und kam in der ersten Halbzeit nur zu wenigen Tormöglichkeiten. Bei der ersten und einzigen Heimertinger Chance rutschte Benedikt Beißer am Ball vorbei. In der zweiten Hälfte erspielte sich Erkheim mehrere Tormöglichkeiten, doch Thomas Petrich, Richard Geiger und Stefan Oswald scheiterten immer wieder am gut reagierenden FCH-Torwart Florian Egle. Auch den an Stefan Oswald verursachten und von ihm selbst geschossenen Foulelfmeter parierte Egle (78.). Auf der anderen Seite bewahrte Torhüter Markus Stetter seine Mannschaft durch eine Fußabwehr vor dem Rückstand (82.). Machtlos war er jedoch, als Mike Schlander in der letzten Spielaktion zehn Meter vor dem Tor frei zum Schuss kam und den glücklichen Heimertinger Siegtreffer erzielte.