A-Jugend siegt zum Auftakt 3:0

Die A-Junioren haben das Auftaktspiel der Frühjahresrunde in der Fußball-Bezirksoberliga Schwaben Süd 3:0 (1:0) beim Aufsteiger JFG Wertachtal gewonnen und sich an die Tabellenspitze gesetzt.

 

„Die Jungs haben gegen einen starken Gegner clever gespielt, die Chancen konsequent genutzt und sich nach sechs Wochen Vorbereitung mit einer tollen Mannschaftsleistung selbst belohnt“, äußerte sich Ottobeurens Trainer Christian Endriß zufrieden über den gelungenen Saisonstart.

 

Nach einem deutlichen Auswärtssieg der „Schwarz-Gelben“ sah es zunächst nicht aus – die erste gute Chance hatten die Gastgeber. Danach gewannen die Gäste die Oberhand und gingen nach 20 Minuten 1:0 in Führung. Ein schönes Zuspiel von Luca Denkinger verwertete Torjäger Florian Merk souverän. Wertachtal zeigte sich unbeeindruckt und erspielte sich zwei gute Gelegenheiten zum Ausgleich – der überragende TSVO-Torwart Peter Neß hielt jedoch beide Schüsse großartig.

 

Die erste Chance nach der Pause hatte erneut die JFG Wertachtal, scheiterte aber an der Gästeabwehr. Über den starken Kapitän David Endriß gelangte der Ball in der 53. Spielminute zu Luca Denkinger, der an Matthias Wörz weiterleitete. Wörz überlegte kurz und marschierte los. Im Eiltempo wie ein D-Zug stürmte er in Richtung gegnerisches Tor. Wörz umkurvte fünf Gegenspieler, traf aus etwa elf Metern zum 2:0 und erhielt für sein Solo sogar von den einheimischen Zuschauern Sonderapplaus.

 

Aufsteiger Wertachtal zeigte erneut Moral und erspielte sich in der Folge drei gute Chancen. Ottobeurens Nummer 1, Peter Neß, parierte einmal mit dem Fuß, einer großartigen Flugparade, einmal rettete der Torbalken für Ottobeuren.

 

Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte Mittelstürmer Merk mit dem 3:0 für die Entscheidung, als er sich nach einer zu kurz geratenen Rückgabe den Ball schnappte und vollendete. Ein raffinierter Lupfer des eingewechselten Robin Pineker verfehlte nur knapp das Wertachtaler Tor.

 

Eine souveräne Leistung zeigte Schiedsrichter Mark Wölzlein. Am Samstag, 26. März, 13.30 Uhr, empfängt Ottobeuren zum Derby den FC Memmingen 2.

 

(SG) TSV Ottobeuren: Peter Neß, Johannes Tschugg, Niklas Przemeck, Nico Prinz, Marco Reinhardt, Valentin Stobl, Matthias Wörz, Luca Denkinger, Florian Merk, David Endriß, Maxime Honold, Robin Pineker, Moritz Schneider, Dominik Götzfried.