2022-05-21: TSV Bobingen I gegen TVE I 2:1 (0:1)

In einer spannenden Begegnung spielten die Gastgeber in der Anfangsphase recht druckvoll und hatten die erste Tormöglichkeit (5.). Kurze Zeit später scheiterte der Erkheimer Thomas Petrich alleine am Bobinger Torhüter (13.). Auf der Gegenseite wehrte Torwart Michael Schöffel reflexartig einen Schuss von Berkay Akgün zur Ecke ab (17.). Die Gäste kamen nun besser ins Spiel und Fabian Krogler erzielte schließlich mit einem verwandelten Foulelfmeter das 1:0 (45.). In der zweiten Hälfte hätte Ibrahim Sensay die Führung ausbauen können. Zunächst sprang der Ball nach seinem Schuss aus 20 Metern von der Unterkante der Querlatte zurück ins Feld (59.) und fünf Minuten später parierte der Torwart erneut einen schönen Schuss von ihm. Nicolas Prestel gelang in der 71. Minute der 1:1-Ausgleich, der beim TSV Kräfte freisetzte. Aber Erkheim blieb durch Konter gefährlich. Durch den Treffer von Cemal Mutlu in der Nachspielzeit gewann Bobingen doch noch mit 2:1 (90 + 3). Kurz vor dem Abpfiff gab es die Gelb-Rote Karte für Berkay Akgün (Bobingen/90 +5).

Da beide Mannschaften 55 Punkte in der Tabelle aufweisen und auch der Direktvergleich ausgeglichen ist, entschied die Tordifferenz um ein Tor zugunsten der Erkheimer, die mit dem zweiten Tabellenplatz abschließen und an der Aufstiegsrelegation zur Landesliga teilnehmen.