2022-07-16: TVE I gegen FC Memmingen II (Vorbericht)

Mit Spannung erwarten die Fans und Spieler des TV Erkheim (TVE) nach dem Aufstieg den Beginn der neuen Saison. Dabei kommt es am Samstag ab 14 Uhr zum Auftakt gleich zur Begegnung gegen den FC Memmingen II (FCM). TVE-Trainer Andreas Köstner ist mit der kurzen Vorbereitung nicht ganz zufrieden. Einige Spieler seien aufgrund der kräftezehrenden Relegation angeschlagen. Zudem habe er die Belastung steuern müssen, um Muskelverletzungen zu verhindern, da die Pause einfach zu kurz gewesen sei. So sei er selbst gespannt, wie seine Mannschaft in die Saison starten werde. Ein wichtiger Teil werde der Kopf sein, natürlich herrsche eine Euphorie, aber einige Spieler seien in der dreiwöchigen Vorbereitung nicht so fokussiert gewesen, wie sie sein sollten, um gut in eine Landesligasaison zu starten, so Köstner.

Der FCM sei eine junge Truppe, die nach der neuen Formierung wenig mit der letztjährigen Mannschaft zu tun habe. Der TVE-Coach erwartet einen laufstarken und auch spielerisch starken Gegner, der sicherlich noch den einen oder anderen taktischen Fehler machen werde, den es auszunützen gelte. Allerdings müsse seine Mannschaft erst einmal die Basis schaffen, Aggressivität und Kampf ins Spiel zu bringen und die Räume eng zu machen, was in den Testspielen noch gar nicht gelungen sei. Die große Vorfreude auf das erste Landesligaspiel sollten die Spieler auf dem Platz mit Leidenschaft umsetzen.

Beim TVE fehlen Matthias Vogel (Leiste), Bastian Scheel (Sprunggelenk), Raphael Honold (Muskelverletzung), Maximilian Schöffel (Operation) und Fabian Krogler aus beruflichen Gründen.