2022-07-24: TVE I gegen TSV Hollenbach I

Am Sonntag tritt der TV Erkheim (TVE) ab 15 Uhr gegen den TSV Hollenbach an. Die Gäste stiegen nach fünf Spielzeiten in der Bezirksliga Nord in der vergangenen Saison aufgrund des ersten Tabellenplatzes direkt in die Landesliga auf. Ihren ersten Sieg feierten sie unter der Woche mit 2:1 gegen den VfL Kaufering. Für TVE-Coach Andreas Köstner ist es ein wichtiges Spiel, das gewonnen werden muss. Die Hollenbacher haben mit Spielertrainer Christoph Burkhard einen guten Aufbauspieler in ihren Reihen, der schon im Profikader von 1860 München stand und dort einige Spiele in der zweiten Bundesliga bestritt. Acht Jahre spielte er dann bei Wacker Burghausen in der dritten Liga. Die gegnerische Mannschaft lebe von ihrem Teamgeist, so Köstner. Er erwartet von seiner Elf den Auftritt, den sie in Kempten in der zweiten Hälfte gezeigt habe.

In der ersten Halbzeit sei sie vor „Ehrfurcht erstarrt“ gewesen und habe Glück gehabt, nicht höher in Rückstand zu geraten. Den drei jungen eingewechselten Spielern, durch die mehr Schwung ins Spiel kam, sprach er ein Kompliment aus. Insgesamt sei die Niederlage verdient gewesen, auch wenn man in der Schlussphase mit etwas Glück noch einen Punkt hätte holen können. Personell geht die Misere weiter. Philipp Becker fällt wegen einer Muskelverletzung aus, der Einsatz von Karl Michl und Philipp Jöchle ist fraglich und die Brüder Christian und Stefan Oswald sind im Urlaub.