2022-07-30: Erster Platz für TVE beim IBFV-Cup

Beim IBFV-Cup (Interessengemeinschaft der Bodensee-Fußballverbände) in Lindau hat der TV Erkheim (TVE) bei vier teilnehmenden Mannschaften den ersten Platz belegt. Das Turnier hatte etwas internationales Flair, denn vor den ersten beiden Spielen erklangen jeweils die Nationalhymnen. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen jeden“ über zwei Mal 20 Minuten. Der TVE kam in der ersten Begegnung gut ins Spiel und gewann durch zum Teil sehr schön herausgespielte Tore mit 5:0 gegen den südbadischen Vertreter SC Gottmadingen-Bietingen. Die Treffer erzielten Manuel Merk (2), Fabian Krogler (2) und Philipp Becker. Spannend bis zum Schluss blieb das zweite Spiel gegen FV Rot-Weiß Weiler (Württemberg). Nach dem 1:0 für den TVE durch Manuel Merk glich Weiler aus und ging sogar mit 2:1 in Führung. Bastian Scheel traf zum 2:2 und Fabian Krogler erzielte in der letzten Spielminute durch einen Foulelfmeter noch den 3:2-Endstand für den TVE. In der letzten Begegnung gegen KF Dardania St. Gallen (Ostschweiz) ging der TVE durch Florian Merk und Manuel Merk (Foulelfmeter) zwar jeweils in Führung, die aber stets ausgeglichen wurde, sodass man sich mit einem 2:2-Unentschieden trennte.

Die weiteren Ergebnisse:
Weiler gegen Dardania St. Gallen 5:0
Gottmadingen-Bietingen gegen Dardania St. Gallen 2:0
Gottmadingen-Bietingen gegen Weiler 0:0

Somit lag der TVE mit sieben Punkten vor Weiler und Gottmadingen-Bietingen (je 4) auf dem ersten Platz und durfte neben einem Pokal die Siegprämie von 1000 Euro aus den Händen der schwäbischen Bezirksvorsitzenden Sabrina Hüttmann entgegennehmen.

Durch den Turniersieg habe der Mannschaft Selbstvertrauen getankt, so TVE-Trainer Andreas Köstner. Es gebe trotz guter Ansätze aber noch Luft nach oben, denn die Gegner seien nicht so stark wie die in der Landesliga gewesen.