2022-08-07: TVE I gegen TSV Jetzendorf I (Vorbericht)

Am Sonntag spielt der TV Erkheim (TVE) ab 15 Uhr gegen den TSV Jetzendorf, der in der vergangenen Spielzeit aus der Bezirksliga Nord Oberbayern aufgestiegen ist. Den Gästen aus der Nähe von Pfaffenhofen an der Ilm gelang nach einem Jahr Landesligazugehörigkeit der direkte Wiederaufstieg. In der letzten Begegnung unterlagen sie zu Hause dem VfL Kaufering mit 2:3 und haben bereits vier Zähler auf ihrem Konto, während der TVE noch keinen Punktgewinn aufweisen kann.

Nach dem erfolgreichen Turnier in Lindau will der TVE nun natürlich die ersten Punkte einfahren. Dazu brauche es aber gegenüber den ersten drei Punktspielen nochmals eine Leistungssteigerung, sagt TVE-Coach Andreas Köstner. Seine Akteure müssten besonders im Zweikampfverhalten zulegen und auch noch mutiger nach vorne spielen. Da Jetzendorf eine kämpferisch starke Mannschaft sei und schnell umschalte, gelte es auch auf die notwendige Absicherung zu achten. Von seiner Elf erwartet Köstner den Siegeswillen, der sie in der letzten Saison ausgezeichnet habe, dazu das Spiel nach vorne und weniger Rück- und Querpässe. Alle Spieler seien jetzt gefordert zu zeigen, dass sie in der Landesliga angekommen seien. Man sei sich der Schwere der Aufgabe bewusst, doch habe man sich fest vorgenommen den ersten Dreier zu feiern. Da man personell wieder etwas besser aufgestellt sei, gebe es keine Ausreden mehr. „Also gilt es, alles abzurufen und zu punkten!“, fordert Köstner.

Beim TVE fehlen Matthias Wörz, Maximilian Schöffel und Matthias Vogel, der Einsatz von Stefan Oswald und Karl Michl ist fraglich.