2023: 1. FC Sonthofen gegen TVE I (Vorbericht)

Der TV Erkheim tritt am Samstag ab 14.30 Uhr in der Baumit Arena beim 1. FC Sonthofen an.

Die Oberallgäuer haben am vergangenen Wochenende deutlich mit 5:1 in Kaufering gewonnen und haben fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Ehekirchen. Ihr Torverhältnis von 79:27 zeigt, dass sie sowohl die beste Offensive als auch beste Defensive in der Landesliga haben. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass Kevin Haug (17 Treffer) und Andreas Hindelang (14) sich in der Torjägerliste unter den fünf bestplatzierten Schützen befinden. Der TVE verlor zuletzt gegen Gilching-Argelsried mit 0:1 und muss sich damit auf die Abstiegsrelegation einstellen. Seine Mannschaft habe in den ersten 30 Minuten eine gute Partie mit zwei guten Torchancen geliefert, sagt TVE-Coach Andreas Köstner. Doch dann sei gegen die „abgezockte Mannschaft“ etwas der Faden verloren gegangen, was diese durch ihren Treffer vor der Halbzeitpause ausgenutzt habe. In der zweiten Hälfte habe aufgrund des anstrengenden Mittwochspiels davor die Energie gefehlt, um das Spiel noch zu drehen. Als Fazit könne man ziehen, sich nicht vom Gegner provozieren und einlullen zu lassen, sondern bei sich zu bleiben, um erfolgreich zu sein. Für Köstner ist Sonthofen der kommende Meister, der sich sicher für die Hinspielniederlage revanchieren möchte. Er erwartet, dass seine Elf es dem Gegner so schwer wie möglich macht, um Selbstvertrauen für die anstehenden Spiele zu tanken. Beim TVE fehlen Markus Stetter und Fabian Krogler wegen Urlaubs.