2014-03-30: TVE I gegen DJK SV Ost Memmingen I 3:0

 

In einem sogenannten „Sechspunktespiel“ behielt der TV Erkheim vor 320 Zuschauern im Nachbarschaftsderby gegen die DJK SV Ost Memmingen mit einem 3:0 (1:0)-Sieg verdient die Oberhand.

Zunächst kontrollierte der Gastgeber auf holprigem Spielfeld die Begegnung, doch zwei stramme Schüsse wurden in dieser Phase vom Gästetorhüter pariert. Die beste Chance vergab Marius Schütz nach einem schnell ausgeführten Freistoß, als er den Ball am langen Pfosten vorbeischoss. Danach kamen die Ostler besser ins Spiel, Tormöglichkeiten ergaben sich aber nicht. Ungemein wichtig für die Gastgeber war der Führungstreffer kurz vor der Halbzeit (43. Min.) durch einen Flugkopfball von Jürgen Petrich nach präziser Flanke von Johannes Rehm. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie und nach einem Fehler in der Ostler-Abwehr erhöhte Christian Neß in der 56. Minute auf 2:0. Klare Torchancen blieben anschließend auf beiden Seiten Mangelware. In der Nachspielzeit (91. Min.) stellte der kurz zuvor eingewechselte Philipp Becker den 3:0-Endstand her.

Schiedsrichterin: Barbara Karmann (Ehekirchen).

TV Erkheim: Stetter, Hebel (76. B. Huith), Rehm, Christa, K. Michl, Huber, Merk (81. M. Neß), Vogel, J. Petrich, C. Neß (88. Becker), Schütz.

DJK Memmingen: Kurringer, Kaiser (73. da Costa), Aydogmus (83. U. Blaschke), Radujko, Jarosch, Krasniqi, Sarac, (61. Schlotte), Dinc, Kordic, Ridzal, Kottenhahn.

Tore: 1:0 J. Petrich (43.), 2:0 C. Neß (56.), 3:0 Becker (91).

Zuschauer: 320.