2014-04-05: TSV Haunstetten I gegen TVE I 3:0

Eine 0:3 (0:1)-Niederlage bezog der TV Erkheim vor 150 Zuschauern nach einer mäßigen Leistung beim Tabellennachbarn TSV Haunstetten.

Die Gastgeber begannen druckvoll und gingen bereits in der 9. Minute in Führung. Ein TSV-Stürmer setzte sich an der Toraußenlinie durch und dessen Rückpass verwandelte Daniel Greimel zum 1:0. Erkheim kam danach zwar etwas besser ins Spiel, erspielte sich aber im Gegensatz zu Haunstetten keine nennenswerten Torchancen. Bereits nach wenigen Sekunden in der zweiten Halbzeit fiel das vorentscheidende 2:0. Nach einem Freistoß setzte ein Erkheimer Abwehrspieler nicht konsequent nach und Manuel Bader hob den Ball über den herauseilenden Torhüter Maximilian Schöffel ins Tor. Den 3:0-Endstand erzielte André Rauner (87. Min.) mit einem Schuss aus etwa 20 Metern ins kurze Eck. Bemerkenswert waren die vielen Gelben Karten des nicht immer sicher wirkenden Schiedsrichters. Er verteilte insgesamt neunmal Gelb und zeigte dem Haunstettener Christoph Stelzner (89./Foulspiel) die Gelb-Rote Karte.

Schiedsrichter: Philipp Ettenreich (Wertingen).

TV Erkheim: Max. Schöffel, Hebel, M. Neß (58. C. Oswald), Christa, Vogel, Huber, Merk (76. Mich. Schöffel), J. Petrich, C. Neß, Becker, Schütz.

Tore: 1:0 Daniel Greimel (9.), 2:0 Manuel Bader (46.), 3:0 André Rauner (87.).

Zuschauer: 150.