2014-04-26: TVE I gegen SV Egg a. d. Günz I 0:1

 

Durch einen 1:0 (1:0)-Sieg beim TV Erkheim sicherte sich der SV Egg a. d. Günz fünf Spieltage vor Saisonabschluss den Titelgewinn und steigt somit in die Landesliga auf.Die 650 Zuschauer sahen eine spannende und temporeiche Partie, in der die Gäste die reifere Spielanlage zeigten. Das entscheidende Tor fiel bereits in der 1. Spielminute durch einen schönen Freistoßtreffer von Torsten Schuhwerk ins lange Eck. Egg spielte weiter offensiv und Schuhwerk traf in der 25. Min. nur die Latte und scheiterte kurz darauf an Torhüter Maximilian Schöffel. Erst nach einer halben Stunde kam Erkheim besser ins Spiel und hatte durch einen Freistoß von Vogel (36. Min.) und einen Pfostenschuss von Petrich (39. Min.) seine ersten Tormöglichkeiten.

In der zweiten Hälfte besaßen die Gäste mehrere Chancen, ihre Führung auszubauen, scheiterten aber immer wieder am glänzend aufgelegten Erkheimer Torhüter. Die Möglichkeit zum Ausgleich hatte Schütz in der 68. Min., doch sein Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei. So blieb es beim verdienten 1:0-Erfolg der Gäste, deren Fans mit ihren Schlachtgesängen auf der Tribüne für gute Stimmung sorgten.

Geleitet wurde die Begegnung von Schiedsrichter Milenko Golem (Höfen) mit seinen Assistenten Alexander Witting (Pflach) und Milos Pribanovic (Reutte) vom Tiroler Fußballverband im Rahmen des Schiedsrichteraustauschprogramms zwischen Bayern und Tirol.

Schiedsrichter: Milenko Golem (Höfen/Tirol).

TV Erkheim: Ma. Schöffel, Hebel, Rehm (46. M. Neß), Christa, B. Huith, Huber (89. Oswald), Merk (72. Becker), Vogel, J. Petrich, C. Neß, Schütz.

SV Egg a. d. Günz: Stölzle, Mi. Seidel, T. Schedel, B. Kees, Bochtler, Schropp (82. Höbel), M. Schedel, C. Kees, C. Jehle, J. Jehle (89. Ma. Seidel), Schuhwerk (91. Fackler).

Tor: 0:1 Schuhwerk (1.).

Zuschauer: 650.