3 Titel bei Allgäuer Schülermeisterschaften für die Leichtathleten

Erfolgreich beteiligten sich die Leichtathleten des TV Erkheim an den Allgäuer Meisterschaften der Schüler. Mit drei Meistertiteln, zwei Vizemeistertiteln und zwei dritten Plätzen war die Bilanz äußerst erfreulich. Erfolgreichster Teilnehmer der Titelkämpfe war einmal mehr Robin Adelwarth. 3 Titel und ein zweiter Platz war seine beeindruckende Bilanz bei vier Starts. Daneben konnte er in allen Disziplinen die geforderten Normen für die Bayerischen Meisterschaften erfüllen und auch bei den Schwäbischen und Bayerischen Blockmeisterschaften im Juni geht er als Mitfavorit an den Start.

Die bemerkenswerteste Leistung erzielte der 14-jährige mit dem 600 Gramm Speer, den er auf 39.09 Meter schleuderte. Damit war er nur um 27 Zentimeter hinter dem Allgäuer Rekord zurück und ist derzeit der drittbeste Schüler in Bayern. Beim 800 Meter lauf den er souverän in 2.18,20 min. gewann belegt er sogar den zweiten Platz der derzeitigen Bayerischen Bestenliste. Daneben steigerte er sich im Hochsprung auf den neuen Vereinsrekord von 1.56 Meter und gewann auch diese Disziplin.

Rainer Uschkurat belegte mit einer neuen Bestweite beim Speerwerfen (23.48 Meter) bei den Schülern M 15 den zweiten Platz und beim Kugelstoßen konnte er sich um über 1 Meter auf 8.70 Meter ( 4kg) steigern und den dritten Platz belegen.

Die jüngeren Schüler hatten einen Vierkampf zu bewältigen. Björn Baldes als Drittplatzierter mit 1.351 Pkt. schaffte dabei seinen ersten 4 Meter Sprung im Weitsprung und konnte daneben in den drei weiteren Disziplinen jeweils neue Bestleistungen aufstellen.

Simon Schedel als fünfter der Buben 12 (1.337 Pkt.) verbesserte sich im Hochsprung auf die tolle Höhe von 1.32 Meter. Dies sind 12 Zentimeter mehr als 2011.

Carina Rogg bei den Mädchen 13 wurde mit guten 1.506 Pkt. Siebte und verbesserte sich ebenfalls beim Weitsprung auf die neue Bestweite von 4.11 Meter. Daneben verbesserte sie sich ebenfalls in den drei weiteren  Disziplinen (Ball 200 Gramm, Hochsprung und 75 Meter Lauf).

Lilo Plener und die restlichen Senioren des TV Erkheim gehen an diesem Wochenende auf die “Mission Titelverteidigung ” bei den Berglaufweltmeisterschaften im Bühlertal im Schwarzwald. Nach intensivem Training darf man auf die Leistungen der “alten Hasen” gespannt sein. Mit am Start u.a. auch noch Norbert Schmid, Andreas Ettmüller und Georg Ettmüller sowie Wolfgang Zick.

1 98 99 100